Zweikampf im Stadtmeisterschafts-Qualifikationsspiel zwischen dem TuS Wandhofen und dem VfB Westhofen.
Der TuS Wandhofen, hier im Stadtmeisterschafts-Qualifikationsspiel gegen den VfB Westhofen, spielt in der neuen Saison in der Iserlohner Kreisliga C1. © Manuela Schwerte
Fußball-Kreisliga

Unterste Liga des Kreises Iserlohn heißt jetzt anders – und spielt mit einer Mini-Besetzung

Eine Woche später als der große Rest legt der Fußballkreis Iserlohn am 21. August mit seinem Spielbetrieb für die Saison 2022/23 los - mit einer paar strukturellen Veränderungen.

Mit dem Geisecker SV, Holzpfosten Schwerte 05, der SG Eintracht Ergste, dem SC Hennen und dem TuS Wandhofen spielt exakt die Hälfte der Fußballklubs, die Mitglied im Schwerter Stadtsportverband sind, unter dem Dach des Fußballkreises Iserlohn um Punkte. Dieses Quintett und die anderen Iserlohner Klubs müssen sich an ein paar strukturelle Veränderungen gewöhnen, die der Kreisvorstand für die neue Saison beschlossen hat.

TuS Wandhofen und drei Schwerter Zweitvertretungen

Horst Reimann: „Wie es nach der Winterpause weitergeht, muss man sehen“

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.