Niklas Heidemann (re.), hier im Trikot des Wuppertaler SV gegen den SV Straelen, hat seine Profikarriere beendet. © IMAGO/Brauer-Fotoagentur
Fußball

Niklas Heidemann beendet Profi-Laufbahn schon mit 27 Jahren – aus einem bestimmten Grund

Wenn der Wuppertaler SV am Samstag (23. Juli) mit einem Heimspiel gegen Rot-Weiß Ahlen in die neue Saison der Regionalliga West startet, ist ein Stammspieler der Vorsaison nicht mehr dabei.

Gerne hätten die Wuppertaler Verantwortlichen ihn für eine weitere Saison in ihren Reihen, aber der Schwerter Profi hat seine Prioritäten nun anders gesetzt – Fußball spielt nicht mehr die erste Geige.

Niklas Heidemann ist immer zweigleisig gefahren

Niklas Heidemann: Im DFB-Pokal gegen den VfL Bochum

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.