Autogrammstunde unter Einhaltung der Hygienevorschriften: Roosters-Spieler Taro Jentzsch beim „Drive an Collect“ am Sonntagnachmittag. © Jonas Brockmann/ Iserlohn Roosters
Eishockey

Lange Autoschlangen, weil die Fans so heiß auf die Iserlohn Roosters sind

Auf dem Eis haben die Eishockey-Profis der Iserlohn Roosters zuletzt in Bremerhaven nicht gepunktet. Bei ihren Fans dagegen sammelten die Roosters am Wochenende dicke Pluspunkte.

In diesen Corona-Zeiten als Verein die Nähe zu den Fans nicht zu verlieren, kann eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe sein. Der Eishockey-Profiklub Iserlohn Roosters hat es aber mit einer außergewöhnlichen Aktion geschafft, den Kontakt zu seinen Anhängern zu pflegen.

Mehr als 300 Autos auf dem Vorplatz der Eishalle

Am Samstag beginnt das Mammutprogramm

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.