Handball

Im Video: Schwerter Handballer wirft das Tor des Monats der Handball-Bundesliga

In den vergangenen Wochen lief das Voting zum Tor des Monats der Handball-Bundesliga. Der nominierte Handballer aus Schwerte hat sich gegen prominente Konkurrenz durchgesetzt.
Ein Schwerter Handballer hat das Tor der Handball-Bundesliga geworfen. © imago/Reinhold Becher

Die Konkurrenz war groß. Trotzdem setzte sich der Schwerter Handballer Philipp Dommermuth gegen seine prominenten Mitstreiter durch. Der Kreisläufer der sauerländischen SG Schalksmühle/Halver Dragons hat das Tor der Handball-Bundesliga (HBL) geworfen.

Nationalmannschaftskapitän als Konkurrenz

Mit Johannes Golla war sogar der neu ernannte Kapitän der deutschen Nationalmannschaft für das Tor des Monats im Oktober nominiert. Die HBL benennt nicht nur Kandidaten aus der Bundesliga. Dommermuth spielt mit den Dragons in der 3. Liga.

Satte 71 Prozent aller Stimmen vereinte der Kreisläufer auf sich. Der Zweitplatzierte sammelte nur 24 Prozent der abgegebenen Stimmen. Es war ein deutlicher Sieg für Dommermuth, der in seinen ersten Handballjugend-Jahren für die HVE Villigst-Ergste und dann bis zur C-Jugend für die HSG Schwerte/Westhofen am Ball war.

Sein Verein hatte mächtig die Werbetrommel gerührt für das Tor aus der Drehung, bei dem das Schwergewicht nicht mal in Richtung Tor sah. Die Fans honorierten seinen Treffer. Bis zum 19. November hatten sie Zeit, abzustimmen. „Das hat nochmal ein bisschen mehr gepusht und die Halle mitgenommen“, sagte Dommermuth zum Tor.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.