Was Schalke-Stürmer Guido Burgstaller jetzt einfordert

Schalke 04

Nach vier Siegen ist die Stimmung auf Schalke natürlich hervorragend. Auch Schalke-Stürmer Guido Burgstaller freut sich und spricht aber auch eine Warnung aus.

Gelsenkirchen

, 01.10.2019, 14:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was Schalke-Stürmer Guido Burgstaller jetzt einfordert

So jubelte Schalke-Stürmer Guido Burgstaller (r.) über das 1:0 in Leipzig. © dpa

Dass er läuferisch alles gibt, zeigt Guido Burgstaller fast in jedem Spiel für den FC Schalke 04. Beim 3:1-Erfolg in Leipzig malochte der Österreicher besonders eindrucksvoll: Er war mit 12,74 Kilometern laufstärkster Akteur auf dem Spielfeld.

Auch in zwei anderen Ranglisten belegte der 30-Jährige den Spitzenwert des Tages. Er zog die meisten Sprints an (39) und absolvierte außerdem auch die meisten intensiven Läufe (99.).



„Niemand war sich zu schade, die Wege für seinen Nebenmann zu gehen. Wir haben gekämpft, wir haben Mentalität gezeigt, wir sind als geschlossene Einheit aufgetreten. Und wir waren hungrig auf Balleroberungen. Es hat einfach alles zusammengepasst,“ betonte der Stürmer auf der Vereinshomepage.


Warten auf das erste Bundesligator


Einziger Wermutstropfen für ihn persönlich ist die Tatsache, dass er in der laufenden Saison immer noch auf sein erstes Bundesligator wartet. Chancen dazu gab es für ihn auch in Leipzig, doch dem Österreicher fehlt auch ein bisschen Spielglück. So wurde sein Kopfball noch in höchster Not von RB-Torhüter Péter Gulácsi abgewehrt.


Burgstaller glaubt, dass in Leipzig nicht viele Teams gewinnen werden. Er weiß aber auch: „Wir müssen jetzt gegen Köln nachlegen und dürfen uns nicht ausruhen!“ Bei ihm wird diese Gefahr sicherlich nicht bestehen.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen