Sieg für McKennie, Pleite für Kenny

Schalke 04

Schalke hat sein Vorbereitungsprogramm um ein weiteres Testspiel erweitert. Beim Gold-Cup feierte Weston McKennie mit der amerikanischen Nationalmannschaft einen Auftaktsieg.

Gelsenkirchen

, 19.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Sieg für McKennie, Pleite für Kenny

Weston McKennie startete mit dem US-Team erfolgreich in den Gold-Cup. © dpa

Der Schalker Mittelfeldspieler Weston McKennie ist mit einem klaren Erfolg mit der amerikanischen Nationalelf in den Gold-Cup gestartet. 4:0 hieß es nach 90 Minuten gegen Guyana. McKennie stand in der Startelf und bereitete in der 28. Minute das 1:0 von Paul Arriola vor.

Für den Mittelfeldmann der Königsblauen war es der erste Assist im Nationalteam. Nächster US-Gegner im Rahmen dieser Meisterschaft ist die Auswahl Trinidad und Tobagos, die im ersten Spiel gegen Panama 0:2 verlor.

Kenny sieht Niederlage auf der Bank

Schalkes Neuzugang Jonjoe Kenny musste von der Bank aus ansehen, wie die englische U21-Nationalelf ihr Auftaktspiel bei der Junioren-Europameisterschaft gegen Frankreich mit 1:2 verlor, obwohl die „Three Lions“ bis zur vorletzten Minute der regulären Spielzeit noch in Führung gelegen hatten. Damit stehen die Engländer im zweiten Gruppenspiel gegen Rumänien schon unter Zugzwang, da nur die drei Gruppensieger sowie der beste Zweite das Ticket für das Halbfinale lösen.

Schalke hat ein weiteres Freundschaftsspiel abgeschlossen. Am 23. Juli treten die Königsblauen ab 19 Uhr beim FC Twente Enschede an. Die Fans beider Vereine pflegen seit vielen Jahren eine enge Verbindung.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen