Schalkes torgefährlichster Spieler Suat Serdar fehlt weiter im Mannschaftstraining

Schalke 04

Mit welchen Spielern Schalke-Trainer David Wagner für die nächste Bundesliga-Partie in Mainz planen kann, ist bei einigen Leistungsträgern noch offen. Hoffnung gibt es bei zwei Akteuren.

Gelsenkirchen

, 12.02.2020, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalkes torgefährlichster Spieler Suat Serdar fehlt weiter im Mannschaftstraining

Immer noch verletzt: Suat Serdar (r.). © dpa

Denn die Abwehrspieler Jonjoe Kenny und Ozan Kabak haben am Mittwochvormittag eine leichte Laufeinheit absolviert. Kenny pausierte zuletzt wegen eines Bänderrisses inklusive Kapselverletzung, während Kabak sich im Heimspiel gegen den SC Paderborn eine Zerrung zugezogen hatte.


Da die Begegnung in Mainz erst am Sonntag (18 Uhr) stattfindet, ist es nicht ausgeschlossen, dass beide Spieler bis dahin einsatzfähig sind. Schalkes bisher torgefährlichster Spieler (sieben Treffer), Suat Serdar, fehlte dagegen weiterhin im Mannschaftstraining. Beim Bundesligaspiel in Berlin (31. Januar) hatte sich der Mittelfeldspieler eine schmerzhafte Prellung im Sprunggelenk zugezogen. Damit fehlt Serdar nun schon knapp zwei Wochen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommentar
Hält Schalkes Negativ-Trend an, wird auch der dickste Geduldsfaden ab jetzt immer dünner