Schalke-Neuzugang Juan Miranda macht Fortschritte

Schalke 04

In den nächsten Tagen muss Trainer David Wagner wegen zahlreicher Länderspielabstellungen mit einem kleinen Kader auskommen. Ein Nationalspieler steht ihm überraschend zur Verfügung.

Gelsenkirchen

, 11.11.2019, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke-Neuzugang Juan Miranda macht Fortschritte

Amine Harit (M.) wurde nicht für Länderspiele von Marokko nominiert. Juan Miranda (r.) macht Fortschritte, Bastian Oczipka absolvierte eine Laufeinheit. © dpa

Wegen der acht Länderspielabstellungen waren am Montagnachmittag nur acht Feldspieler plus zwei Torhüter beim Schalker Training dabei. Dabei holte sich Trainer David Wagner auch zwei Verstärkungen aus der eigenen U 23. Die Defensivspieler Marcel Langer und Timo Becker waren mit dabei. Bastian Oczipka und Daniel Caligiuri absolvierten eine Laufeinheit um den Berger See.



Wagner will für den „Fall der Fälle“ gerüstet sein, sollte die Personalnot in der Abwehr anhalten. Benjamin Stambouli, Salif Sané und Matija Nastasic fallen noch länger aus.



Harit nicht für Marokko nominiert


Eine positive Nachricht gab es von Juan Miranda. Nach seiner Sprunggelenksverletzung macht der spanische Neuzugang Fortschritte und absolvierte Sprints und Steigerungsläufe auf dem Platz.



Überraschend nicht nominiert für die marokkanische Nationalmannschaft wurde Amine Harit. Angeblich sollen disziplinarische Gründe für diese Entscheidung eine Rolle spielen.

Schlagworte:
Meistgelesen