Schalke bangt vor dem Pokalspiel um Suat Serdar

Schalke 04

Vor dem zweiten Spiel gegen Hertha BSC innerhalb von fünf Tagen droht der Ausfall des bisher torgefährlichsten Spielers von Schalke. Das ist der Grund.

Berlin/Gelsenkirchen

, 01.02.2020, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke bangt vor dem Pokalspiel um Suat Serdar

Musste kurz vor Schluss raus: Suat Serdar. © imago

78 Minuten waren gespielt im Berliner Olympiastadion, da humpelte Suat Serdar vom Platz. Der Mittelfeldspieler war schon zuvor an der Außenlinie behandelt worden und wieder zurück in die Partie gekommen, jetzt deutete er Trainer David Wagner an: Es geht nicht mehr weiter.

„Jemand ist Suat auf den kleinen Zeh getreten“, erklärte Wagner nach dem zähen 0:0 gegen die Hertha. „Der Zeh ist sofort dick geworden, das ist ziemlich schmerzhaft.“

Umfrage

Wie bewerten Sie die Leistung der Schalker gegen Berlin?

300 abgegebene Stimmen

Damit droht der Ausfall von Serdar für das DFB-Pokalspiel gegen Hertha am kommenden Dienstag (20.45 Uhr). „Das kann eng werden“, wollte Wagner am Freitagabend keine Prognose wagen, „wir müssen da mal abwarten, was die kommenden Tage bringen.“


Wagner beschwert sich über den Berliner Rasen

Gegen extrem defensiv eingestellte Berliner hatte sich Schalke sehr schwer getan – Wagner beklagte zudem den extrem trockenen Rasen im Olympiastadion, der ein Kombinationsspiel fast unmöglich gemacht habe.



Beim Wiedersehen am Dienstag in der Veltins-Arena dürfte Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann sein Team kaum weniger defensiv aufstellen - „wenigsten können wir den Platz vorher ordentlich wässern“, grinste Wagner.

++++++++++UPDATE+++++++++

Wie der Verein am Samstagnachmittag mitteilte, ergab eine Untersuchung, dass Serdar an einer Sprunggelenksprellung leidet, die die Ursache für die weiteren Beschwerden sei. Ein Einsatz am Dienstag gegen Hertha sei allerdings nicht ausgeschlossen.

Schlagworte:
Meistgelesen