Beim 2:0-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf war erneut Weston McKennie einer der besten Schalker Akteure. Die Defensive zeigt sich stabil, Nabil Bentaleb spielt groß auf. Die Einzelkritik.

06.10.2018, 17:59 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ralf Fährmann: Hatte eine schwache Aktion in der 4. Minute, als er bei der Chance von Benito Raman zögerlich reagierte. Entschärfte dafür aber zwei Großchancen durch Jean Zimmer und Alfredo Morales. Note 2,5



Daniel Caligiuri: Ist immer noch auf der Suche nach der Form der Vorsaison. Vor allem in der ersten Halbzeit landeten seine sonst so gefährlichen Standards beim Gegner. Note 3,5



Salif Sané: Zeigte eine solide Leistung. Bei der Düsseldorfer Großchance in der vierten Minute war er auch „in der Verlosung“, fing sich aber danach. Note 3,0



Naldo: Präsentierte sich in Düsseldorf wieder so, wie man ihn auf Schalke kennt: Wenn es gefährlich wurde, war er zur Stelle. Hatte Pech, dass sein Freistoß in der 52. Minute knapp vorbei ging. Note 2,0

Hamza Mendyl: In der ersten Halbzeit zeigte er nach hinten noch einige Schwächen, die er nach der Pause aber in den Griff bekam. Nach vorne stark. Note 3,0



Omar Mascarell: Als einziger Sechser gab Mascarell den Ballverteiler. Leistete sich keine groben Fehler, konnte aber auch wenig Akzente setzen. Note 3,5



Weston McKennie: Was für eine Woche für den US-Amerikaner: Drei Tage nach seinem ersten Champions-League-Tor gelang ihm in Düsseldorf sein erster Bundesligatreffer. War der beste Schalker auf dem Platz. Note 2,0

McKennie krönt seine starke Woche erneut mit einem Treffer - Bentaleb belebt Schalker Mittelfeld

Nabil Bentaleb zeigte im Zentrum eine starke Leistung. © dpa

Nabil Bentaleb: Zeigte eine starke Leistung mit viel Übersicht – leistet sich zwischendurch aber immer mal wieder einen leichten Arroganzanfall. Note 2,5



Suat Serdar: Die Kopfballvorlage für das Tor von McKennie war seine einzige gute Aktion. In der ersten Halbzeit leistete er sich viele Ballverluste, wegen seiner schwachen Leistung wurde er in der 61. Minute ausgewechselt. Note 4,5

McKennie krönt seine starke Woche erneut mit einem Treffer - Bentaleb belebt Schalker Mittelfeld

In Mittelstürmer-Manier erzielte Guido Burgstaller das Schalker 2:0. © dpa

Guido Burgstaller: Für seinen gewohnt großen Einsatz belohnte er sich endlich mit seinem ersten Saisontor. Das sollte ihm Auftrieb geben. Note 3,0



Franco Di Santo: Durfte nach dem Eklat um seine Auswechslung wieder in der Startelf an – spielte aber erneut schwach. Note 5,0



Eingewechselt: Mark Uth (61. für Serdar), Yevhen Konoplyanka (79. für McKennie) Breel Embolo (88. für Di Santo); alle ohne Note

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schalke 04

Vor dem Schalke-Spiel: Mainzer Kapitän Danny Latza über Höhen und Tiefen seiner Karriere