Auf Schalke feiert FCA-Trainer Heiko Herrlich seine Premiere

Schalke 04

Zum Auftakt einer Englischen Woche bekommt es Schalke 04 mit einem Gegner zu tun, der noch Abstiegssorgen hat. Der FC Augsburg steht ebenso wie die Königsblauen unter Erfolgsdruck.

Gelsenkirchen

, 23.05.2020, 09:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf Schalke feiert FCA-Trainer Heiko Herrlich seine Premiere

© picture alliance/dpa

Heiko Herrlich darf am Sonntag endlich sein Debüt auf der Trainerbank des FC Augsburg feiern. Seine Premiere wurde zunächst durch die Corona-Pause verschoben, dann sorgte der ehemalige Bundesligastürmer selbst für eine weitere Auszeit, weil er gegen die Quarantäne-Regeln der Deutschen Fußball-Liga verstoßen hatte.

Dabei steht seine Mannschaft unter Erfolgsdruck, denn die Zahlen zeigen einen bedenklichen Trend. Augsburg hat nach dem 1:2 gegen den VfL Wolfsburg nun schon die vierte Niederlage in Folge kassiert und ist damit die schwächste Mannschaft der Rückrunde. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur noch vier Zähler.

Herrlich: „Ich freue mich, dass es nun endlich auch für mich losgeht“. Dabei muss der FCA-Coach beim Geisterspiel in der Veltins-Arena weiterhin auf Stürmer Alfred Finnbogason verzichten. Der Isländer befindet sich nach einer Knieverletzung weiterhin im Aufbautraining. Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw trainiert hingegen wieder mit der Mannschaft. Ob es für einen Einsatz gegen Schalke reicht, ist allerdings noch offen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt