Schalke 04

Schalkes Regionalliga-Team zwischen Anspruch und Wirklichkeit

So hatte sich die Schalker Regionalliga-Mannschaft den Saisonverlauf sicherlich nicht vorgestellt. Nach 17 Spieltagen sind die Schalker nur einen Rang von einem Nichtabstiegsplatz entfernt.
Florian Flick kam schon einige Male im Schalker Regionalligateam zum Einsatz. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Lediglich 16 Punkten hat Schalke 04 in der Regionalliga West nach 17 Spieltagen gesammelt. Das bedeutet nur Rang 15. Weil fünf Mannschaften absteigen, müssen die Königsblauen höllisch im Kampf um den Klassenerhalt aufpassen. Der Vorsprung zum ersten Abstiegsplatz beträgt aktuell lediglich drei Punkte.

Obwohl die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling mehrfach Unterstützung aus dem Profibereich erhielt, spiegelt sich dies keineswegs in den Ergebnissen wider. Im Gegenteil: Die 0:4-Klatsche in Oberhausen am vergangenen Wochenende war ein Armutszeugnis für solch eine ambitionierte Mannschaft, wie es die Schalker sein will.

Doch Anspruch und Wirklichkeit klaffen immer mehr dramatisch auseinander. Eine Weiterentwicklung ist beim besten Willen nicht zu sehen. Dabei ist ein leistungsstarker Unterbau für die Königsblauen enorm wichtig. Trainer Torsten Fröhling äußerte schon öfter sein Unverständnis über pomadige Auftritte der eigenen Mannschaft. Doch geholfen hat das nur punktuell, meistens fielen die Mehrzahl seiner Spieler schnell in alte Verhaltensmuster zurück.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.