Schalke 04

Schalke 04 und seine Horror-Zahlen, die zum Abstieg führten

Schon vier Spieltage vor dem Saisonende ist der FC Schalke 04 aus der Bundesliga abgestiegen. Viele Zahlen und Statistiken belegen, dass diese Entwicklung kein Zufall ist.
Frust pur auf der Schalker Ersatzbank. © dpa

Allein schon die Zahl der Niederlagen nach 30 Spieltagen erschüttert. Es gab bisher 21 Pleiten – so viele hat Schalke noch nie in seiner Bundesliga-Geschichte kassiert. Die beste Saisonplatzierung war bisher Rang 17 (!), auch dies lässt keinen Interpretationsspielraum zu.

Keine Mannschaft hat im bisherigen Saisonverlauf mehr Spieler eingesetzt. Schalke hat bisher sage und schreibe 36 Kicker zum Einsatz gebracht. Dabei haben die Königsblauen nach 30 Spieltagen nur 18 Treffer erzielt, aber 76 Gegentreffer kassiert.

Noch ein Negativrekord

Einen Negativrekord hat sich Schalke auch noch gesichert: Zum 106. Mal tragen die Blau-Weißen die „Rote Laterne“, so oft wie kein anderer Bundesligaverein.

17 Gegentore nach Standards sowie fünf durch Eigentore bedeuten ebenfalls einen Tiefstwert in der Bundesliga. Bei diesen Horrorzahlen ist die Angst vieler Fans groß, dass ihre Manschaft auch in der 2. Bundesliga Probleme bekommen könnte.

Lesen Sie jetzt