Schalke 04 - Mit Video

Personal: So lief Schalkes letzte öffentliche Trainingseinheit vor dem Start

Am Donnerstagmittag war Schalkes letzte öffentliche Trainingseinheit vor dem Liga-Start am Sonntag in Köln beendet. Dabei waren fast alle Augen auf Danny Latza und Simon Terodde gerichtet.
Mit der Startelf wird‘s am Sonntag wahrscheinlich eng: Simon Terodde. © RHR-FOTO/Archiv

Alle Augen auf: Simon Terodde und Danny Latza. Bei der letzten öffentlichen Schalker Trainingseinheit vor dem Liga-Start am Sonntag beim 1. FC Köln galt das Interesse der mehreren hundert Zuschauern vor allem dem Mannschaftskapitän und dem Torjäger – beide hatten zuletzt im Pokal beim Bremer SV in Oldenburg wegen muskulärer Probleme gefehlt.

Bei der 90-minütigen Einheit, bei der Trainer Frank Kramer und Temperaturen um 35 Grad die S04-Profis noch einmal richtig ins Schwitzen brachten, machte Danny Latza da komplette Programm mit, auch die Spielformen ab der zweiten Hälfte der Übungseinheit. Dem Einsatz des Kapitäns am Sonntag dürfte Stand jetzt also nichts im Weg stehen.

Balltraining mit Mollet

Bei Simon Terodde sieht das etwas anders aus. Der Torjäger war beim Mannschaftstraining nicht dabei, er absolvierte auf einem anderen Platz gemeinsam mit Florent Mollet leichtes Ball- und Lauftraining. Prognose nach aktuellem Stand: Für einen Platz in der Startelf wird es für Simon Terodde am Sonntag noch nicht reichen, immerhin ist er seit ca. einer Woche vom Mannschaftstraíning separiert.

Immerhin: Zwei Trainingseinheiten hat Schalke bis zum Sonntag noch – beide allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.