Balsam für die Seele: Schalker Kerim Calhanoglu feiert Erfolgserlebnis

freier Mitarbeiter
Siegtorschütze für die deutsche U20-Nationalmannschaft: Kerim Calhanoglu. © Tim Rehbein/RHR-FOTO
Lesezeit

Das war Balsam für die Seele: Während Kerim Calhanoglu im Profiteam des FC Schalke 04 im bisherigen Saisonverlauf nur eine Statistenrolle bekleidet, feierte der Verteidiger in der deutschen U20-Nationalmannschaft ein wichtiges Erfolgserlebnis.

Denn beim 2:1-Erfolg gegen Polen in Unterhaching war Calhanoglu der Matchwinner für die Gastgeber. In der 87. Minute erzielte er mit seinem sehenswerten Solo den Siegtreffer für die deutsche Mannschaft. Calhanoglu war in der 73. Minute eingewechselt worden. Mehmet Can Aydin, der zweite Schalker in den Reihen der U20, verließ zu diesem Zeitpunkt den Platz.

Mit der japanischen Nationalelf hat Maya Yoshida ein Testspiel gegen die USA in Düsseldorf gewonnen. Beim Schlusspfiff des Duells der beiden WM-Teilnehmer stand es 2:0 für die „Blauen Samurai“, die zwei Monaten beim Turnier in Katar erster Gruppengegner der deutschen Auswahl sein werden. In seinem 120. Länderspiel kam der Innenverteidiger über die volle Distanz zum Einsatz. Für die US-Boys lief mit Weston McKennie ein ehemaliger Schalker auf.

Weniger Spaß hatte Tom Krauß mit der U21. Der Mittelfeldspieler musste sich in Magdeburg Frankreich mit 0:1 geschlagen geben. Wie Krauß spielte auch der ehemalige Schalker Malick Thiaw 90 Minuten durch.

Sepp van den Berg bejubelte mit der niederländischen U21 einen 2:1-Auswärtserfolg gegen Belgien,