Verkehr

Unfall auf A44: Transporter verliert Kohle und Diesel – Sperrung bis Dienstagvormittag

Auf der A44 ist nahe Soest ein Kohletransporter umgekippt und hat 26 Tonnen Kohle sowie 500 Liter Diesel verloren. Das Chaos ist groß. Die Aufräumarbeiten sollen Stunden dauern.
Auf der A44 ist nahe Soest ein Kohletransporter umgekippt. (Archivbild)
Auf der A44 ist nahe Soest ein Kohletransporter umgekippt. (Archivbild) © picture alliance/dpa

Auf der Autobahn 44 ist am frühen Dienstagmorgen nahe Soest ein Kohletransporter umgekippt. Es seien 26 Tonnen Kohle auf der Fahrbahn verteilt worden, teilte die Polizei mit. Zudem seien auch 500 Liter Diesel ausgelaufen.

Umleitungsstrecke am Dienstagmorgen überlastet

Die Polizei rechnete mit einem beträchtlichen Verkehrschaos. Der Unfall passierte in Richtung Kassel zwischen der Anschlussstelle Erwitte/Anröchte und dem Autobahnparkplatz Steinhausen.

Die Fahrtrichtung werde wahrscheinlich wegen der Aufräumarbeiten bis Dienstagvormittag gesperrt sein. Der WDR berichtete am Dienstagmorgen, dass die Unfallstelle möglichst weiträumig umfahren werden solle, da auch die Umleitungsstrecke schon überlastet sei.

dpa

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.