Vieles wird dieses Jahr bei den Oscars anders ablaufen - Preise gibt es aber natürlich trotzdem. © Pixabay
Freizeittipps NRW

Oscars 2021: 12 Filme, die man jetzt schon im Heimkino sehen kann

Kommenden Sonntag finden die 93. Oscars statt. Vieles wird wegen der Pandemie anders ablaufen. Bei uns haben die Kinos zu - einige Nominierte können dafür aber schon gestreamt werden.

Diese 12 Filme sind in mindestens einer der Hauptkategorien nominiert und laufen bei einem der drei großen Streaminganbieter. Popcorn und Cola bereitstellen und Film ab!

Mank (Netflix)

10 Nominierungen: u.a. Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Beste Nebendarstellerin

Der neuste Film von Kultregisseur David Fincher (u.a. “Fight Club” und “Sieben”) ist der diesjährige Top-Kandidat und gleich zehnfach nominiert. Im Film, den besonders Cineasten lieben werden, zeigt er in stilvollen Schwarzweiß-Bildern die Hintergrundgeschichte zum Streifen “Citizen Kane”.

The Trial of the Chicago 7 (Netflix)

6 Nominierungen: u.a. Bester Film, Bester Nebendarsteller, Bestes Originaldrehbuch

Mit Joseph Gordon-Levitt, Eddie Redmayne, Jeremy Strong und Sacha Baron Cohen treffen hier mehrere Darsteller der Top-Riege Hollywoods aufeinander. Cohen darf sich sogar über eine Nominierung als Bester Nebendarsteller freuen. Inhaltlich dreht es sich um den Gerichtsprozess, der über das folgende Leben von sieben Unruhestiftern entscheidet: Alle demonstrierten 1968 in Chicago gegen den Vietnamkrieg.

Ma Rainey’s Black Bottom (Netflix)

5 Nominierungen: u.a. Bester Hauptdarsteller, Beste Hauptdarstellerin

Jazz-Fans aufgepasst: Viola Davis stellt in diesem theaterartigen Film Ma Rainey dar; eine berühmte, aber stark eigenwillige Musikerin der 1920er. Trompeter Levee kann mit der Attitüde der Diva schlecht umgehen und rebelliert bei den Proben. Gänsehautgarantie mit bitterem Beigeschmack, denn Chadwick Boseman (“Black Panther”) spielt hier seine letzte Rolle vor seinem Tod.

Hillbilly-Elegie (Netflix)

2 Nominierungen: u.a. Beste Nebendarstellerin

Etwas kurios, denn “Hillbilly-Elegie” fiel bei Kritikern durch – trotzdem hat er es zu zwei Nominierungen gebracht. Ob Glenn Close nun aufgrund ihres Namens auf der Liste erschien oder ihre Performance in diesem Drama wirklich Oscar-würdig ist, darf jeder selbst entscheiden.

Pieces of a Woman (Netflix)

eine Nominierung: Beste Hauptdarstellerin

Das ist wirklich schwere, aber auch äußerst gute Kost: Vanessa Kirby und Shia LaBeouf spielen bald werdende Eltern. Doch gerade bei der Geburt verliert Martha ihr Kind. Durch diesen tragischen Verlust fängt die Beziehung an, ihre Schatten zu werfen. Taschentücher parat legen!

Der weiße Tiger (Netflix)

eine Nominierung: Bestes adaptiertes Drehbuch

Die Romanvorlage war ein weltweiter Bestseller. Auch die Verfilmung, die eine Art Gegenentwurf zu dem erfolgreichen Streifen “Slumdog Millionär” darstellt, hat gute Chancen, ein Insider-Hit zu werden. Ein mutiger und leicht krawalliger Film, der mit seinen Drama- und Krimi-Elementen zu unterhalten weiß.

Die bunte Seite des Monds (Netflix)

eine Nominierung: Bester Animationsfilm

Chinesische Mythen bieten oft hervorragenden Stoff für fantastische Filme. So auch für “Die bunte Seite des Monds”, in dem ein Mädchen, das sich für fremde Galaxien und den Mond begeistern kann, eine Rakete baut, um die Existenz der Mondgöttin zu beweisen. Auf wen und was sie wohl bei dieser Reise alles treffen wird…?

Sound of Metal (Amazon Prime Video)

6 Nominierungen: u.a. Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller, Bestes Originaldrehbuch

Stellen Sie sich vor, Sie verlieren plötzlich und vollkommen unerwartet fast Ihr komplettes Gehör – und sind eigentlich Drummer in einer Rockband. Ihr Arzt empfiehlt Ihnen, laute Geräusche ab sofort zu vermeiden. Was tun Sie? Genau vor dieser Entscheidung steht der ehemalige Drogensüchtige Ruben und weiß nicht weiter. Hauptdarsteller Riz Ahmed spielt hervorragend!

One Night in Miami (Amazon Prime Video)

3 Nominierungen: u.a. Bester Nebendarsteller, Bestes adaptiertes Drehbuch

Malcolm X, Muhammad Ali, Sam Cooke und Jim Brown sitzen in einer besonderen Nacht zusammen. “One Night in Miami” beschäftigt sich mit Rassismus. Regisseurin Regina King war zuvor ausgiebig als Schauspielerin tätig und hat mit ihrem Regiedebüt gleich sämtliche Kritiker von sich überzeugen können.

Borat Anschluss Moviefilm (Amazon Prime Video)

2 Nominierungen: Bester Nebendarsteller, Bestes adaptiertes Drehbuch

Als 2006 “Borat” ins Kino kam, galt er als einer der bahnbrechendsten Komödien. So grenzüberschreitend war bisher kaum ein Film! 14 Jahre später folgt die Fortsetzung, die zwar leider nicht über die große Leinwand flimmern konnte, dafür aber trotzdem in gleich zwei wichtigen Kategorien auf den Oscar hoffen darf.

Soul (Disney+)

3 Nominierungen: u.a. Bester Animationsfilm

Disney/Pixar haben quasi den Gewinn für den “Besten Animationsfilm” gepachtet. Fast jedes Jahr halten sie den beliebten Goldjungen in der Hand. Höchstwahrscheinlich auch dieses Jahr, da das emotionale, kreative und musikalische Spektakel “Soul” sich zwar in erster Linie an erwachsene Zuschauer wendet, aber auch die Kleinen überzeugen kann.

Onward – Keine halben Sachen (Disney+)

eine Nominierung: Bester Animationsfilm

Wenn selbst Elfen aus Faulheit keine Magie mehr anwenden wollen, geht dann nicht gehörig was schief? Zum Glück finden die beiden Brüder Ian und Barley Lightfoot aber zwangsläufig doch den Weg dorthin: Mit einem Zauber soll ihr verstorbener Vater zurückkehren. Berührend, witzig und schräg!

Lesen Sie jetzt