Coronavirus

Dr. Schaaf im Video: Trotz Impfung mit Johnson & Johnson landen junge Leute im Krankenhaus

Die Zahl neuer Coronafälle steigt extrem. In den Kliniken werden vermehrt junge, mit Johnson & Johnson geimpfte Leute behandelt. Das sagt der Chef der Lungenklinik Dortmund im Videogespräch.
Im Videointerview mit Ulrich Breulmann berichtet Dr. Bernhard Schaaf, Chef der Dortmunder Lungenklinik, über die Corona-Situation in den Krankenhäusern. In den Kliniken landen inzwischen auch viele Geimpfte. Dabei gibt es mehrere Gruppen, die besonders oft betroffen sind. © Fotos: dpa, Kisker / Collage: Leonie Sauerland

Täglich gibt es neue Rekordwerte bei den Coronazahlen. Auch in den Kliniken nimmt die Zahl der zu behandelnden Covid-19-Patientinnen und Patienten zu. Dort landen nicht nur Ungeimpfte, sondern zunehmend auch Geimpfte. Darunter besonders viele junge Menschen, die mit Johnson & Johnson geimpft wurden. Das sagt Privatdozent Dr. Bernhard Schaaf, der Chef der Lungenklinik am Klinikum Dortmund, im Videogespräch mit unserer Redaktion.


Und es gebe noch weitere Gruppen von Menschen, die besonders oft mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus behandelt werden müssen. Schaaf verrät in dem Interview auch, was Betroffene und alle anderen jetzt unbedingt tun sollten.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.