Umgebaute Sparkassen-Geschäftsstelle

Banking wie im Wohnzimmer bei der Sparkasse in Fröndenberg

Nach fast sieben Monaten ist die zweite Umbauphase der Geschäftsstelle Fröndenberg der Sparkasse UnnaKamen abgeschlossen. Seit Montag steht die modernisierte Kundenhalle wieder zur Verfügung.
Filialleiter Carsten Woldt (Mitte) und Vorstandsmitglied Frank Röhr freuen sich über die neuen Räumlichkeiten in Fröndenberg, die sie Bürgermeisterin Sabina Müller schon vor der Eröffnung zeigten.Drawe © Marcel Drawe

Renoviert, technisch aufgerüstet und für die Anforderungen der heutigen Zeit gewappnet: So präsentiert sich nun die Geschäftsstelle Fröndenberg der Sparkasse UnnaKamen nach einem sieben Monate dauernden Umbau. Aber nicht nur das: Auch auf einen Wohlfühleffekt wurde Wert gelegt.

Es gibt nun sechs diskrete Beratungszimmer, von denen zwei sowohl für die „stationäre“ Beratung als auch zur Videoberatung genutzt werden können. Vier dieser Räume sind individuell gestaltet. Es gibt gemütlich wirkende Sessel, Bücherregale und die Zimmer „Himmelmannpark“ und „Kettenschmiede“ haben dank Bildern und Gegenständen sogar einen lokalen Bezug.

Die Fernseher machen den Eindruck eines Wohnzimmer komplett, aber das ist nicht der Grund, warum alle Besprechungszimmer mit der neuesten Technik ausgestattet sind.

In sechs separaten Beratungszimmern können künftig Kundengespräche geführt werden. © Marcel Drawe © Marcel Drawe

Jeder Berater hat nun einen Laptop, mit dem er an seinem Platz, aber auch in Beratungsgesprächen arbeiten kann. Über das jeweilige TV-Gerät kann er dann mit einer „Zwei-Monitore-Lösung“ beraten.

Bei der Modernisierung hat die Sparkasse selbstverständlich großen Wert auf energetische Sanierung gelegt. Der zuvor vorhandene „Wintergarten“ wurde zurückgebaut und durch einen neuen Gebäudeteil nach neuesten energetischen Standards ersetzt.

Innerhalb des Gebäudes wurde ein Bus-System verbaut. Hierdurch werden zum Beispiel Heizung, Klimaanlage und Lüften vernetzt; wird die Klimaanlage eingeschaltet, geht die Heizung aus. Dazu wurde eine effizientere Lüftungsanlage installiert und die komplette Beleuchtung auf LED umgerüstet.

Ein Großteil der Aufträge für die Umbaumaßnahmen wurde an örtliche Handwerksbetriebe vergeben. Die Eröffnung der Kundenhalle sollte bereits am 4. Oktober erfolgen. Allerdings waren durch das Starkregenereignis im Juli 150 Quadratmeter Estrich beschädigt worden, die ausgetauscht werden mussten.

Die neuen Beratungszimmer haben nicht nur einen lokalen Bezug, sondern auch die erforderliche Technik, um digitale Beratungen anbieten zu können. Zudem kann das TV-Gerät als zweiter Bildschirm genutzt werden. © Marcel Drawe © Marcel Drawe

Im dritten und letzten Umbauabschnitt wird nun noch der Bereich der aktuellen Immobilien- und Versicherungsabteilung renoviert. Nach Abschluss dieser Arbeiten, die für Mitte Februar 2022 vorgesehen sind, plant die Sparkasse eine angemessene Eröffnung, beispielsweise im Rahmen eines „Tags der offenen Tür“.

Das Investitionsvolumen für den gesamten Umbau beläuft sich auf 2,4 Millionen Euro: seit dem Umbau der Hauptstelle in Unna die höchste Investition der Sparkasse UnnaKamen in ihr Filialnetz, also ein klares Bekenntnis zum Standort Fröndenberg, an dem es nun wieder den langen Donnerstag bis 18 Uhr geben wird.

© Sparkasse © Sparkasse

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.