Verdacht auf Kreuzband-Verletzung bei Baumgartlinger

Bayer Leverkusen muss möglicherweise lange ohne Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger auskommen. Der Österreicher verletzte sich im Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg (0:1) bereits fünf Minuten nach seiner Einwechslung möglicherweise am Kreuzband. „Ich habe ein bisschen Angst bei Baumi“, sagte Trainer Peter Bosz. „Aber wir dürfen jetzt nicht spekulieren. Wir müssen das MRT abwarten.“ Der 33-Jährige hatte direkt signalisiert, dass er ausgewechselt werden müsse. Er verließ den Platz, gestützt von zwei Physiotherapeuten.
Leverkusens Julian Baumgartlinger beim Spiel gegen Wolfsburg auf dem Boden und wird behandelt. Foto: Ina Fassbender/AFP/Pool/dpa

Unklarheit besteht derweil über die erneute Verletzung von Lars Bender. Während der Verein von einer Prellung am Hinterkopf sprach, erklärte Bosz, die Wade habe „zugemacht“. Offensichtlich spielte bei der Auswechslung des 31-Jährigen, der seine Karriere im Sommer beenden wird, beides eine Rolle. Beides dürfte aber nicht sehr schwerwiegend sein.

© dpa-infocom, dpa:210123-99-143545/2

Lesen Sie jetzt