Streit vor Kiosk in Mülheim endet in Messerstecherei

Bei einer Messerstecherei vor einem Kiosk in Mülheim an der Ruhr ist ein 34 Jahre alter Mann leicht verletzt worden. Er war mit vier anderen Männern in einen Streit geraten, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. Dieser eskalierte am späten Samstag derart, dass mindestens drei der Beteiligten ein Messer gezogen haben sollen. Anwohner hätten dann den Notruf gewählt.
Ein Beamter trägt die Dienstwaffe am Gürtel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Die Männer im Alter zwischen 17 und 34 Jahren kamen in Polizeigewahrsam. In welcher Beziehung sie zueinander stehen und was den Streit ausgelöst hatte, war am Sonntag noch unklar. Ermittelt werde wegen gefährlicher Körperverletzung, sagte der Polizeisprecher.

© dpa-infocom, dpa:210124-99-149275/2

Lesen Sie jetzt