Polizisten hüten Lamm: Dankbarer Schäfer macht sie zu Paten

Die Polizei, dein Freund und Schäfer: Eine Beamtin und ein Beamter haben in Sankt Augustin bei Bonn ein einsames Lamm eingesammelt. Als der Schäfer das gerade geborene Tier auf der Wache abholte, machte er die Ordnungshüter aus Dankbarkeit kurzerhand zu Paten. Sie tauften das Lamm „Konrad“.
Ein Lämmchen schaut aus einem Korb über den Arm einer Polizistin. Foto: Polizei Rhein-Sieg-Kreis/dpa

Wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte, war das mutterlose Tier am Vorabend von der Streifenwagenbesatzung aufgelesen und in die Wache gebracht worden. Nach kurzer „Fahndung“ sei klar gewesen: Die Schafherde war auf eine neue Weide getrieben worden und das Lamm blieb unbemerkt zurück. „Schnell holte der Schäfer das Lämmchen von der Wache ab und brachte es zu seiner bereits suchenden Mama“, so die Polizei.

Lesen Sie jetzt