Nasses, aber wärmeres Wetter bis zum Wochenende

Viel Regen, dafür aber wieder etwas höhere Temperaturen warten bis zum Wochenende auf Nordrhein-Westfalen. Der Himmel bleibe bis Samstag wolkenverhangen, es solle häufig regnen, geht aus der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) von Mittwoch hervor. Ab Samstag wird es demnach wohl wieder kälter.
Ein Vogel fliegt über die verschneiten Felder. Foto: Federico Gambarini/dpa/Symbolbild

Am Donnerstag hängen der Vorhersage zufolge viele Wolken am Himmel. Im Sauer- und Siegerland sowie im äußersten Norden und Osten des Landes sind teils kräftige Schneefälle oder Schneeregen möglich. Für den Rest des Landes sagt der DWD verbreitet Tauwetter voraus. Die Höchstwerte sollen auf drei bis neun Grad steigen.

Am Freitag wird es mit Tageshöchstwerten von drei bis zehn Grad noch einmal etwas wärmer. Es soll aber immer wieder regnen. Bereits wieder kühler wird es laut DWD am Samstag mit Nachmittagstemperaturen von ein bis drei Grad. Zunächst seien am Samstag noch Schneefälle möglich, hieß es. Im Tagesverlauf soll die Wolkendecke demnach aber auch mal auflockern.

© dpa-infocom, dpa:210127-99-186492/2

Lesen Sie jetzt