Messerangriff in Wohnheim für Suchtkranke – drei Verletzte

Bei einem Messerangriff in einem Wohnheim für Suchtkranke sind ein Bewohner und zwei Mitarbeiter der Einrichtung verletzt worden. Ein 35-Jähriger Bewohner, der den 41-Jahre alten Mitbewohner sowie eine 29-jährige Mitarbeiterin und ihren 64-jährigen Kollegen am Donnerstag attackiert haben soll, wurde kurz nach der Tat von Polizisten festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag gemeinsam mitteilten.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Bei dem Einsatz im Essener Stadtteil Frohnhausen sei auch das Messer des mutmaßlichen Täters sichergestellt worden. Die Verletzten wurden den Angaben zufolge in Krankenhäuser gebracht. Die Schwere ihrer Verletzungen und die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.

© dpa-infocom, dpa:210121-99-122591/2

Lesen Sie jetzt