Mann in Euskirchen erschießt Kormoran an Talsperre

An einer Talsperre in Euskirchen hat ein Mann mit einem Gewehr einen Kormoran erschossen. Es laufe ein Ermittlungsverfahren wegen Jagdwilderei, teilte die Polizei am Sonntag mit. Demnach rief eine Zeugin am Freitag die Beamten, weil der Mann aus einem Geländewagen heraus auf den Wildvogel geschossen haben soll. Durch das Kennzeichen am Auto kam die Polizei dem Schützen auf die Spur. Er selbst habe bestritten, auf den Vogel geschossen zu haben, sagte eine Polizeisprecherin. Die Feuerwehr barg den toten Vogel aus dem Wasser.
Ein Kormoran breitet auf einem Holzpfahl seine Flügel aus. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210124-99-149553/2

Lesen Sie jetzt