Kölns Sportchef: „Natürlich sondieren wir den Markt“

Sportchef Horst Heldt vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln hält Ausschau nach möglichen Verstärkungen. „So lange die Transferperiode geöffnet ist, ist es aus meiner Sicht nicht gut, irgendwas auszuschließen“, sagte Heldt am Mittwochabend vor der Partie beim FC Schalke 04 im TV-Sender Sky. Man habe jetzt noch zwei wichtige Spiele, „und dann schauen wir, ob […]
Kölns Sportdirektor Horst Heldt. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Sportchef Horst Heldt vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln hält Ausschau nach möglichen Verstärkungen. „So lange die Transferperiode geöffnet ist, ist es aus meiner Sicht nicht gut, irgendwas auszuschließen“, sagte Heldt am Mittwochabend vor der Partie beim FC Schalke 04 im TV-Sender Sky. Man habe jetzt noch zwei wichtige Spiele, „und dann schauen wir, ob wir noch in der Lage sind, was zu machen. Natürlich sondieren wir den Markt und prüfen, was möglich ist. Es ist sicherlich möglich, dass wir noch mal was machen“, sagte er über mögliche Neuverpflichtungen.

Lesen Sie jetzt