Georg Baselitz spendet Bild für Obdachlosenhilfe

Der Maler und Bildhauer Georg Baselitz lässt ein Bild zugunsten von Obdachlosen versteigern. Wie der Verein „Kunst hilft geben“ am Dienstag in Köln mitteilte, stellt der 82-Jährige dafür eine signierte und datierte Bleistiftzeichnung auf Papier zur Verfügung. „Künstler sind den Bedürftigen immer näher als den Regierenden“, wurde Baselitz zitiert. „Schon Diego Velázquez hat die Obdachlosen schöner gemalt als die Despoten. Ich hoffe, diese Versteigerung macht aufmerksam auf die Not der Menschen.“
Der Künstler Georg Baselitz steht vor einem seiner Werke in der Pinakothek der Moderne. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild

Das Werk „Selbstportraits ZERO“ soll bei einer Online-Benefiz-Auktion des Kölner Auktionshauses Lempertz vom 21. bis zum 31. Januar versteigert werden. Der Erlös komme mehreren Obdachlosenhilfe-Einrichtungen in Köln, Hamburg, Berlin und Wien zugute. Entstanden ist das Bild 2018 während eines Interviews mit Baselitz für die ZDF-Kultursendung „Aspekte“. „Aspekte“ berichtet am Freitag (22. Januar) ab 23.30 Uhr über die Aktion.

Lesen Sie jetzt