E-Zigarette explodiert: Schwere Brandverletzungen

Nach der Explosion einer E-Zigarette in der Hosentasche eines 25-Jährigen wurde der Mann am Mittwoch per Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Köln geflogen. Nach Angaben der Feuerwehr hatte sich der Mann schwere Brandverletzungen zugezogen. Lebensgefahr bestand demnach aber nicht. Wie es zu dem Unglück in Düsseldorf kommen konnte, ist laut Mitteilung unklar. Im Gegensatz zu klassischen Zigaretten wird in E-Zigaretten kein Tabak verbrannt, sondern mit Hilfe eines Akkus eine Flüssigkeit verdampft.
Ein Rettungshubschrauber. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210127-99-193955/2

Lesen Sie jetzt