Dresdner Volleyballerinnen mit Pflichtsieg in Münster

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Das Team von Trainer Alexander Waibl erfüllte am Samstagabend seine Pflichtaufgabe und setzte sich beim Tabellenvorletzten USC Münster deutlich mit 3:0 (25:22, 25:22, 25:17) durch. Damit feierten die Elbestädterinnen in der Bundesliga den sechsten Sieg in Serie und festigten vor dem Spitzenspiel am Mittwoch gegen Schwerin den zweiten Platz.

Die Dresdnerinnen fanden gut ins Spiel, sorgten vor allem mit ihren Aufgaben für viel Druck. Nach und nach leistete der USC mehr Gegenwehr und schaffte nach klarem Rückstand den 17:17-Ausgleich. In der Schlussphase aber bewies der Favorit Nervenstärke, Top-Scorerin Maja Storck (14 Punkte) setzte den Schlusspunkt.

Auch der zweite Durchgang war lange Zeit umkämpft, doch erneut spielte der fünfmalige deutsche Meister am Ende seine individuellen Stärken in Angriff und Abwehr aus. Im dritten Abschnitt war die Gegenwehr des USC, der sich nun viele leichte Fehler leistete, schnell gebrochen. Nach 81 Minuten verwandelte DSC-Kapitän Lena Stigrot den Matchball zum verdienten Sieg.

Lesen Sie jetzt