Borussia Mönchengladbach erstattet Dauerkarten-Gebühren

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach erstattet von sofort an die Dauerkarten-Beiträge für die aktuelle Saison zurück. „Wir hatten sehr gehofft, spätestens zur Rückrunde wieder vor Zuschauern spielen zu dürfen. Leider lässt das die allgemeine Lage der Pandemie nicht zu, und wir müssen davon ausgehen, dass sich das nicht in Kürze ändert“, sagte Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers am Donnerstag. Der Club hatte 30 000 Dauerkarten verkauft, dafür aber nur die Hälfte des normalen Preises kassiert.
Stephan Schippers, Geschäftsführer von Borussia Mönchengladbach. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Sollte im Laufe der Saison noch einmal vor Zuschauern gespielt werden können, sollen die Dauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht auf die dann zu verkaufenden Tageskarten erhalten.

© dpa-infocom, dpa:210121-99-116778/2

Lesen Sie jetzt