Autofahrerin rammt mit 3,6 Promille Parkhausschranke

Stark betrunken hat eine 42 Jahre alte Autofahrerin beim Verlassen eines Parkhauses in Gummersbach (Oberbergischer Kreis) mit ihrem Wagen eine Schranke gerammt und abgerissen. Die Engelskirchenerin fuhr nach eigenen Angaben am Mittwoch am Parkautomaten zunächst zu weit nach vorn. Beim Versuch zurücksetzen habe sie offenbar den Vorwärtsgang eingelegt und die Schranke aus der Verankerung gerissen, teilte die Polizei mit.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Ein Alkoholtest bei der Frau ergab einen Wert von mehr als 3,6 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein beschlagnahmt. Trotzdem wurde die 42-Jährige rund zweieinhalb Stunden später mit ihrem Auto von Beamten wieder erwischt, als sie nach Hause fahren wollte – vorsichtshalber habe man nun auch den Autoschlüssel einbehalten, so die Polizei.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-702563/2

Lesen Sie jetzt