61-jähriger Rollerfahrer stirbt in Straßengraben

Ein 61 Jahre alter Rollerfahrer ist in Troisdorf in einen Straßengraben gefahren und gestorben. Der Mann hatte aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Roller verloren, teilte die Polizei am Samstag mit. Zuvor hatte die „Bild“ berichtet. Verkehrsteilnehmer entdeckten den Mann und riefen den Rettungswagen. Die Reanimation des 61-Jährigen blieb nach Angaben der Polizei erfolglos. Die Unfallursache war zunächst unbekannt. Die Polizei schließt Fremdverschulden derzeit aus.
Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210123-99-141509/2

Lesen Sie jetzt