Zweitliga-Derby zwischen Bielefeld und Osnabrück ohne Fans

Das Heimspiel von Arminia Bielefeld am Freitag (18.30 Uhr) gegen den VfL Osnabrück findet ohne Zuschauer statt. Wie der Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga am Dienstag mitteilte, reagierten der Club und die Stadt Bielefeld damit auf den Erlass der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, wonach wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern zulässig sind. Deshalb werden auch die Bundesliga-Spiele am Mittwoch in Mönchengladbach und am Samstag in Dortmund vor leeren Rängen ausgetragen.

10.03.2020, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Wir bedauern sehr, dass die Notwendigkeit einer solchen Verfügung besteht, allerdings erkennen wir auf Grund der aktuellen Lage die Notwendigkeit dieser Maßnahmen selbstverständlich an und setzen sie im Sinne der Gesundheit und Verantwortung gegenüber unseren Fans um“, erklärte das Arminia-Präsidium. Die Vereinspitze äußerte „großes Verständnis für die Enttäuschung aller Fans, die sich auf das Derby in der SchücoArena gefreut hatten“ und bat ihre Anhänger darum, „zu diesem Spiel nicht anzureisen“.

Weitere Meldungen