Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß in Hückeswagen

25.07.2020, 14:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos in Hückeswagen (Oberbergischer Kreis) sind ein 69-Jähriger und seine 68 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Frau sei mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden, sagte eine Sprecherin der Polizei. Der Senior sei am Samstagvormittag offenbar mit seinem Wagen von einem Parkplatz gefahren und mit dem Fahrzeug eines 33-Jährigen kollidiert. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 33-Jährige Vorfahrt, wie die Polizei mitteilte. Er habe den Zusammenprall nicht mehr verhindern können und sei in die Fahrerseite des Wagens des Seniors gekracht. Der 33-Jährige und sein 27 Jahre alter Beifahrer wurden lediglich leicht verletzt und rettungsdienstlich versorgt.

Weitere Meldungen