Zwei Menschen und Katze vor Brand gerettet

21.03.2020, 19:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht im Sonnenuntergang auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht im Sonnenuntergang auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Die Feuerwehr hat in Mönchengladbach zwei Menschen und eine Katze vor einem Wohnungsbrand gerettet. Die beiden Personen seien mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, erklärte die Stadt. Das Feuer habe sich am Samstag so weit ausgebreitet, dass das ganze Gebäude nicht mehr bewohnbar sei. Die Stadt organisierte den Angaben zufolge eine Übernachtung für die sechs Bewohner des Hauses. Ausgebrochen war das Feuer im ersten Stock. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen schon Flammen aus den Fenstern des Vorderhauses. Die beiden Bewohner konnten mit der Katze auf eine Dachterrasse im hinteren Teil fliehen. Von dort holte sie die Feuerwehr sie mit Leitern herunter.

Weitere Meldungen
Meistgelesen