Zwei Geldautomaten in Solingen in die Luft gesprent

29.03.2020, 12:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag in Solingen zwei Geldautomaten aufgesprengt und erhebliche Zerstörungen angerichtet. Ob sie Beute machten, stand zunächst noch nicht fest, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagmittag. Die Täter waren flüchtig. Sie sollen in beiden Fällen Gas in die Automaten geleitet und eine Explosion herbeigeführt haben, hieß es. Die erste Sprengung hatte Anwohner am frühen Morgen in Burg an der Wupper aus dem Schlaf gerissen. Zwei Stunden später ging der nächste Automat in einem Bargeldpavillon im Westen der Stadt hoch. Er war vor kurzem schon einmal Ziel eines Überfalls, so die Sprecherin. Zuerst hatte das „Solinger Tageblatt„ berichtet.

Weitere Meldungen