Zu wenig Labore: Zentren für Corona-Abstriche in Wesel zu

24.03.2020, 13:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die drei Zentren für Corona-Testabstriche im Kreis Wesel stellen ihren Betrieb bis auf weiteres ein, weil nicht genug Laborkapazität für die Auswertung zur Verfügung steht. Das teilte der Kreis am Dienstag mit. Der Kreis suche unter Hochdruck nach Labors mit freien Kapazitäten. Derzeit sei aber nicht sicher zustellen, dass neu genommene Abstriche auch ausgewertet werden könnten. Abstriche seien auch unter Einhaltung der Kühlkette nur drei bis vier Tage haltbar, so die Verwaltung.

Weitere Meldungen