Zoll: Über hundert Potenzpillen in Schokoriegel-Verpackung

Eine gewöhnliche Schokoriegel-Box mit ungewöhnlichem Inhalt: Zöllner haben am Düsseldorfer Flughafen statt Süßigkeiten 120 Potenzpillen in der Verpackung entdeckt. Ein 41-Jähriger habe die anregenden Mittel aus der Türkei nach Deutschland schmuggeln wollen, teilte das Hauptzollamt am Dienstag mit.

14.07.2020, 14:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Wappen des Zolls ist auf einer Uniform zu sehen. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild

Das Wappen des Zolls ist auf einer Uniform zu sehen. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild

Der Reisende aus Meerbusch war am Montag am Airport gestoppt und kontrolliert worden. Dabei stießen die Zöllner nach eigenen Angaben auf die Schokoriegel-Packung, die in graues Papier gewickelt war. Der Mann habe angegeben, dass er die Pillen für sich selbst mitgebracht habe. Zuvor hatte er demnach noch gesagt, dass sich Vitamine in seinem Koffer befinden.

Die Beamten stellten die Pillen sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz ein. Unklar blieb, ob der Mann sich bewusst für die Schokoriegel-Box mit dem türkischen Namen „Albeni“ entschieden hatte - übersetzt bedeutet das: „Nimm mich.“

Weitere Meldungen