Ziegenbock hinterlässt Häufchen im Streifenwagen

Tierisch

Eine freilaufende Ziege ist von Polizeibeamten an einer Tankstelle im Sauerland eingefangen worden. Während der Fahrt im Streifenwagen ging zwar etwas daneben, trotzdem gab es ein Happy End.

Werdohl

15.06.2020, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Von der Tankstelle in den Streifenwagen: Dieser Bock erlebte einen abwechslungsreichen Montagmorgen.

Von der Tankstelle in den Streifenwagen: Dieser Bock erlebte einen abwechslungsreichen Montagmorgen. © Polizei MK

Eine freilaufende Ziege haben Polizeibeamte am Montag an einer Tankstelle im sauerländischen Werdohl eingefangen. „Der Bock genoss anschließend seine Frei-Fahrt im Streifenwagen“, berichtete die Polizei im Märkischen Kreis am Montag.

Die Beamten fanden mit Hilfe einer Passantin den Eigentümer heraus und lieferten den Ziegenbock dort nach kurzer Fahrt ab. Allerdings müssen nun der Rücksitz und die Dienstmütze eines Praktikanten gereinigt werden. Der Bock hinterließ im Streifenwagen ein Häufchen.

dpa

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus in NRW: Euskirchen atmet auf: Wenige Infizierte in Kirchen-Gemeinde - Liveblog