Anzeige

Zahnarzt Sebastian Spellmeyer

Köpfe, die bewegen

Schon mit zwölf Jahren wusste Sebastian Spellmeyer, dass er später gerne als Zahnarzt arbeiten möchte.

Zahnarztpraxis Unna-Königsborn
10.07.2020, 23:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Sebastian SpellmeyerBuschmann

Sebastian SpellmeyerBuschmann © Buschmann

„Damals bin ich vom Zahnarzt gekommen und wusste: Ich werde auch Zahnarzt“, erinnert er sich heute. Doch das war nicht sein einziger Berufswunsch. Denn auch Zeichnen gehörte zur Leidenschaft des Heereners. „Als Innenraumdesigner für Porsche zu arbeiten, war ein weiterer Berufswunsch oder eben als Künstler.“ Doch der Vater dreier Töchter hat sich dagegen entschieden – aus einem einfachen Grund. „Ich habe selbst keine guten Zähne und musste schon viele Behandlungen über mich ergehen lassen. Ich wollte und will anderen Menschen, dass sie das alles, was ich mit meinen Zähnen erlebt haben, nicht durchmachen müssen“, sagt er. Nach dem Abitur ließ er sich für 23 Monate bei der Bundeswehr verpflichten und leitete dort den Innendienst der Zahnarztgruppe. Anschließend ging er für sein Zahnmedizin-Studium nach Frankfurt. „Das war für mich ein kleiner Kulturschock – raus aus dem kleinen Dorf und rein in die Großstadt“, so der Mediziner.

„Als leidenschaftlicher Handballer bin ich ein Teamplayer.“
Sebastian Spellmeyer, Zahnarzt in der Zahnpraxis Unna

Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium kam er schließlich wieder zurück in die Heimat und arbeitete zunächst als Assistenzarzt in einer kleinen Zahnarztpraxis. „Als Zahnarzt habe ich mich dann auf die chirurgische Zahnmedizin spezialisiert“, sagt Sebastian Spellmeyer. „Ich möchte, dass der Patient hier mit so wenig Aufwand wie möglich bestmöglich aus der Situation hinauskommt.“ Denn gerade in der Zahnmedizin könne man gut und viel mit Mikrochirurgie arbeiten. Warum genau ihn die Zahnchirurgie von Anfang an so faszinierte, kann der Zahnarzt gar nicht so genau sagen „Ich mochte und mag es einfach“, sagt er. Schon während der Studienzeit hat er gerne den Notdienst übernommen und musste hier und da Zähne ziehen.

Vor allem in der Implantologie hat sich Sebastian Spellmeyer im Rahmen von Weiterbildungen deutschlandweit ein großes Wissen angeeignet,

Vor zehn Jahren wechselte der Familienvater schließlich in die Praxis an der Frankfurter Straße. „Als leidenschaftlicher Handballer bin ich ein Teamplayer – und auch bei der Arbeit mag ich es, mit Kollegen zusammen zu arbeiten, mich auszutauschen, voneinander zu lernen und trotzdem seinen eigenen Behandlungsstil zu haben“, begründet er seine Arbeit in der Zahnpraxis Unna, in der acht weitere Zahnärzte arbeiten und wo alle Behandlungen unter einem Dach durchgeführt werden können.

Zahnpraxis Unna

Zahnarztpraxis Unna-Königsborn

Meistgelesen