Wolfsburger Frauen beenden Saison mit 5:0 gegen Leverkusen

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben sich auch im letzten Saisonspiel in der Bundesliga keine Blöße gegeben. Bayer Leverkusen wurde am Sonntag deutlich mit 5:0 (3:0) bezwungen. Damit blieben die Wölfinnen bei nur zwei Unentschieden ungeschlagen, zudem weisen sie das beeindruckende Torverhältnis von 93:8 auf.

28.06.2020, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Fußball-Spiel. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ein Fußball-Spiel. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Nach der Partie holte sich der VfL im Beisein von DFB-Vizepräsidentin Frauenfußball, Hannelore Ratzeburg, die Meisterschale und die Medaillen ab. Die vierte Meisterschaft in Serie stand bereits seit zwei Wochen fest. „Die Mannschaft hat eine sehr, sehr gute Arbeit geleistet. Dass man dann am Ende nach viel Schweiß und harter Arbeit die Schale in die Höhe strecken darf, ist natürlich schön“, sagte Kapitänin Alexandra Popp.

Auch gegen Leverkusen ließ das Team von Trainer Stephan Lerch keinen Zweifel an seiner Überlegenheit aufkommen. Zsanett Jakabfi (16.), Popp (20.) und Fridolina Rolfö (41.) stellten bereits vor der Pause die Weichen auf Erfolg. Die eingewechselten Ingrid Syrstad Engen (66.) und Pernille Harder (78.) erhöhten in der zweiten Halbzeit. Für Harder war es Saisontor Nummer 27. Sie erhielt nach dem Schlusspfiff die Torjäger-Kanone als beste Bundesliga-Schützin.

Am kommenden Samstag hat der VfL die Chance, das vierte Double in Serie perfekt zu machen. In Köln trifft das Team um Auswahlkapitänin Popp im DFB-Pokalfinale auf die SGS Essen. Danach gehen die Spielerinnen in Urlaub, bevor die Vorbereitungen auf das Champions-League-Blitzturnier in Spanien beginnt. Im Viertelfinale trifft der VfL dabei am 21. August ab 18.00 Uhr in San Sebastián auf Glasgow-City. Im Falle eines Weiterkommens wartet im Halbfinale am 25. August ab 20.00 Uhr erneut in San Sebastián der Sieger der Partie Atlético Madrid gegen FC Barcelona auf die Wolfsburgerinnen. Das Finale wird am 30. August in San Sebastián gespielt.

Weitere Meldungen