Wirt öffnet trotz Corona: Polizei schließt Dortmunder Bar

17.11.2020, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Munterem Treiben in einer Bar trotz des coronabedingten Teil-Lockdowns hat die Polizei in Dortmund ein Ende bereitet. Hinter zugeklebten Scheiben der Gaststätte eines 21-Jährigen hielten sich am Montagabend mehrere Menschen auf, rauchten Shisha-Pfeife und tranken Alkohol, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zudem konnte der 21-Jährige die notwendigen Genehmigungen für den Ausschank und den Betrieb der Gaststätte nicht vorweisen. Er habe die Bar erst vor wenigen Tagen erworben, gab er an. Ihn erwarten nun gleich mehrere Strafverfahren. Bei einem seiner Gäste stellte die Polizei zudem eine Plastiktüte mit Cannabis sicher - auch er wurde angezeigt.

Weitere Meldungen