Wind und Regen in Nordrhein-Westfalen

Viel Wind und viel Regen erwartet die Menschen in Nordrhein-Westfalen zur Wochenmitte. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte, lockert der Himmel am Mittwochnachmittag zunächst noch einmal auf. Gegen Abend kann es dann aber vor allem im Westen zu Schauern kommen. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 bis 21 Grad. Es kann zu starken Böen kommen.

21.10.2020, 09:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Passantin geht bei Regen durch die Stadt. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Eine Passantin geht bei Regen durch die Stadt. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Auch am Donnerstag bleibt es ungemütlich. Laut Vorhersage wird es stark bewölkt, zeitweise kommt es zu schauerartigen Regenfällen. Örtlich kann es sogar gewittern. Die Temperaturen bleiben mit 17 bis 20 Grad mild. Am Freitag bleibt es laut DWD bewölkt, der Regen nimmt aber ab. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 18 Grad.

Weitere Meldungen