Wie der Vater, so der Sohn: Kein Führerschein und Auto weg

29.06.2020, 18:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm müssen sich die Polizisten in Mettmann gedacht haben, als ein 80-jähriger Herr das sichergestellte Auto seines Sohnes abholen wollte. Der Sohn war nach Polizeiangaben von Montag mehrfach ohne Führerschein am Steuer erwischt worden. Daraufhin hatte die Polizei das Auto sichergestellt - was der alte Herr jetzt in Ratingen abholen wollte. Als der 80-Jährige nach seinem eigenen Führerschein gefragt wurde, wurde er den Angaben nach renitent und laut, legte aber schließlich einen ungültigen Ersatz-Führerschein aus dem Jahr 1975 vor. Der Rentner sagte, er werde auch in Zukunft mit seinem Auto fahren. Auf eine richterliche Anordnung hin wurde auch sein Fahrzeug beschlagnahmt.

Weitere Meldungen