Werder ohne Vogt gegen Gladbach: Borussia mit vier Neuen

26.05.2020, 20:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kevin Vogt von Bremen in Aktion. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Kevin Vogt von Bremen in Aktion. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Werder Bremen muss im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach auf Kevin Vogt verzichten. Der Defensivspieler fällt wegen einer Hüftprellung für die Partie der Fußball-Bundesliga am Dienstagabend aus. In Christian Groß und Yuya Osako bringt Trainer Florian Kohfeldt zwei Neue im Vergleich zum wichtigen 1:0 beim SC Freiburg. Siegtorschütze Leonardo Bittencourt sitzt zunächst auf der Bank. Bei den Gästen aus Gladbach setzt Coach Marco Rose im Vergleich zum 1:3 gegen Leverkusen auf insgesamt vier frische Profis. Unter anderem stehen Ex-Weltmeister Christoph Kramer und Kapitän Lars Stindl in der Startelf der Borussia.

Weitere Meldungen