Weitestgehend freie Straßen für Autofahrer in NRW

23.03.2020, 07:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Verkehr in Nordrhein-Westfalen fließt am frühen Montagmorgen meist ohne Probleme. Laut WDR-Staumelder staute es sich gegen 7 Uhr auf lediglich rund neun Kilometern im gesamten Bundesland. Störungen gab es unter anderem auf der Autobahn 40 nahe Dortmund in Richtung Essen zwischen Dortmund-Lütgendortmund und Kreuz Bochum. Autofahrer müssen sich dort auf vier Kilometer Stau einstellen. Auf der A43 bei Recklinghausen in Richtung Wuppertal zwischen Recklinghausen-Hochlarmark und Kreuz Herne kommt es zu rund zehn Minuten Wartezeit.

Weitere Meldungen