Weiter keine Ansteckungen in Lünen: Es bleibt bei 154 Fällen

Corona

Im gesamten Kreis Unna gab es seit Dienstag nur sehr wenige Neu-Infektionen. In Lünen steckte sich – wie bereits am Tag zuvor – niemand mit dem Coronavirus an.

Lünen

, 17.06.2020, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weiter keine Ansteckungen in Lünen: Es bleibt bei 154 Fällen

© picture alliance/dpa

Am Mittwoch (17. Juni) gab es in Lünen keine Infektion mit dem Coronavirus zu verzeichnen. Das meldete der Kreis Unna am Nachmittag auf seiner Homepage.

Somit bleibt es weiterhin bei aktuell vier Infizierten Personen. Damit verändert sich folglich auch die Gesamtzahl der Corona-Fälle in Lünen nicht, die bei 154 liegt. Die meisten davon (145) sind bereits wieder gesund. Fünf Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Werner Grundschüler erneut getestet

Im gesamten Kreis Unna gab es lediglich vier Neu-Infektionen, was aktuell 37 Fälle ergibt. Davon waren zuletzt 8 Personen in stationärer Behandlung.

Nach einer Infizierung eines Grundschülers in Werne verlief ein erster Corona-Test bei acht Mitschülern und zwei Lehrern am Wochenende negativ.

Nun wurde ein zweiter Test durchgeführt. „Die Laborergebnisse der am 16. Juni zum zweiten Mal getesteten Kinder einer Werner Grundschule sowie der ebenfalls erneut getesteten Klassenlehrerin sind negativ“, teilt Kreissprecherin Constanze Rauert am Mittwoch mit.

Die angeordnete Quarantäne bleibe dennoch bestehen. Die beträgt nach Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) 14 Tage nach Kontakt mit dem infizierten Grundschüler.

Lesen Sie jetzt