Wegen Tönnies: Gesundheitsminister besucht Kreis Warendorf

22.06.2020, 12:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von NRW, schaut in die Runde. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von NRW, schaut in die Runde. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) besucht am Montag den Kreis Warendorf, um sich ein Bild von den Auswirkungen des Corona-Geschehens im benachbarten Kreis Gütersloh zu machen. Nach einem Besuch des Krisenstabs will sich Laumann zusammen mit Landrat Olaf Gericke (CDU) am späten Nachmittag bei einer Pressekonferenz äußern. Der Kreis Warendorf im Münsterland grenzt direkt an den Kreis Gütersloh. Im Fleischbetrieb von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück war es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. 1331 der Arbeiter sind infiziert (Stand Sonntag). Ein Teil der Mitarbeiter wohnt im Kreis Warendorf.

Weitere Meldungen