Wechselhaftes Wetter zu Wochenbeginn in NRW

28.09.2020, 08:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dunkle Regenwolken ziehen über eine Holzhütte und eine Wiese die noch von der Sonne beschienen werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Dunkle Regenwolken ziehen über eine Holzhütte und eine Wiese die noch von der Sonne beschienen werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen in den kommenden Tagen mit Regen und teilweise vielen Wolken rechnen. Zudem liegen die Temperaturen zu Wochenbeginn bei zwölf bis 16 Grad, wie eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montagmorgen in Essen sagte. Besonders im Westen sei es stark bewölkt und regnerisch. Im Osten gebe es dagegen zeitweise Auflockerungen. Auch am Dienstag bleibe es weiter wechselhaft mit gebietsweise Regen. Der Mittwoch werde vielleicht etwas freundlicher, so die DWD-Expertin. Dann könne die Sonne auch mal rauskommen. Dennoch seien im Tagesverlauf wieder Regentropfen möglich - bei etwas wärmeren Temperaturen von bis zu 19 Grad.

Weitere Meldungen
Meistgelesen