Was am Dienstag in Werne wichtig wird: Müll-Meldesystem der Bahn

Werne kompakt

Übervolle Mülleimer, kaputte Aufzüge: Es sind nur zwei der Punkte, die Zugfahrer in den vergangenen Jahren am Bahnhof in Werne gestört haben. Seit Anfang 2020 gibt es ein Müll-Meldesystem der Deutschen Bahn. Ein erstes Fazit.

Werne

, 26.05.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mangelnde Sauberkeit sowie Zerstörungen am Bahnhof Werne waren in den vergangenen Jahren häufig diskutierte Themen.

Mangelnde Sauberkeit sowie Zerstörungen am Bahnhof Werne waren in den vergangenen Jahren häufig diskutierte Themen. © Archivfoto Heckenkamp

Das wird am Montag in Werne wichtig:

  • Mangelnde Sauberkeit sowie Zerstörungen am Bahnhof Werne waren in den vergangenen Jahren häufig diskutierte Themen. Anfang 2020 hat die Bahn ein Meldesystem eingeführt. Wie ist die Resonanz?
  • Die Corona-Krise hält Werner Paare nicht davon ab, zu heiraten. In den vergangenen Wochen haben mehrere „Geisterhochzeiten“ im Stadtmuseum stattgefunden. Nun ist wieder eine Handvoll Gäste erlaubt. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Die Frauenberatungsstelle und die Polizei Unna melden nur wenige Fälle häuslicher Gewalt in Werne. Die Frauenberatungsstelle hat dafür aber eine mögliche, unerfreuliche Erklärung. (RN+)
  • Die Corona-Krise bringt erhebliche Einbußen für die Kommune mit sich. Wie genau sich die Situation auf den städtischen Haushalt auswirken könnte, hat Wernes Bürgermeister Lothar Christ im WDR erklärt.
  • Insgesamt ist die Gemeinde Ascheberg zufrieden mit der Einhaltung der Corona-Regeln. Dennoch laufen 33 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeitsverstößen gegen die Corona-Auflagen. (RN+)
  • Tom und Bernd Heitmann aus Ascheberg waren vor Kurzem in der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ zu sehen. Für Bernd Heitmann war es nicht der erste TV-Auftritt. Mit uns hat er über den Auftritt gesprochen. (RN+)
  • Wo gibt es die meisten Ansteckungen? Zwei Wochen lang standen da Schlachter aus dem Kreis Coesfeld im bundesweiten Rampenlicht. Jetzt sind es Restaurant-Besucher aus Ostfriesland. (RN+)

Das Wetter:

Der Dienstag in Werne startet leicht bewölkt, dazu weht den ganzen Tag über nur schwacher Wind. Zum Mittag hin ziehen sich die Wolken stellenweise zu, bevor der Himmel zum Abend hin wieder aufklart. 20 bis 5 Grad.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sakristei St. Christophorus
77-jährige Lotte Lehmkuhl startet Feldzug für Sakristei-Erhalt in Werne